HNO für Südamerika und Afrika

Seit Jahren arbeiten wir freiwillig und unentgeltlich als Hals-Nasen-Ohren-Ärzte in Südamerika und Afrika.

Die katholische Missionsklinik »Clinica de Nuestra Señora de Guadalupe« liegt in Ecuador, nahe der peruanischen Grenze, in dem kleinen Ort Guadalupe am östlichen Abhang der Anden. Die überwiegend indigene  Bevölkerung lebt in Armut von den geringen Erträgen kleinteiliger Landwirtschaft.
Die Klinik bietet vielen bedürftigen Menschen dort einfache, aber professionell hochstehende medizinische Behandlung an. Sie finanziert sich überwiegend durch Spenden.
Ärzte und Zahnärzte aus Ländern Europas und Nordamerikas arbeiten ebenso wie das medizinische Fachpersonal unentgeltlich. Dieser freiwillige Einsatz gilt Menschen, die nur in einer »Währung« zahlen können: mit Dankbarkeit.

Weiterhin engagieren wir uns im Medical Center des Cargo Human Care in Nairobi, Kenia. Auch dort ist unsere Arbeit unentgeltlich.

Wir empfinden es als ein Privileg, in dieser Form medizinische Hilfe leisten zu können und sind dankbar für das Vertrauen und Entgegenkommen der Menschen dort.

Die Arbeit in Südamerika finanziert sich überwiegend aus Spenden über den eingetragenen Verein:

FCSM – Förderkreis Clinica Santa Maria e.V.
www.fcsm.org
Spendenkonto:
Kreissparkasse Ludwigsburg
IBAN: DE61 6045 0050 0030 0074 51
BIC: SOLADES1LBG